Zum Hauptinhalt springen

Beat Kammerlander: Zu Gast in der Sonnblickbasis, Naturfreundehaus Kolm Saigurn, Rauris.

Workshop mit Beat Kammerlander am 7. Februar in Rauris.

Am 7. Februar kommt Beat Kammerlander in die Sonnblickbasis (Naturfreunde Haus Kolm Saigurn Rauris).

Er hält dort einen Workshop zum Thema Eisklettern ab und gibt viele Tipps – sei es zum Start oder zur Professionalisierung.

Interessierte können sich nähere Infos unter: 06544/8103 telefonisch einholen!
 
Beat Kammerlander
Der Feldkirchen Profikletterer Beat Kammerlander ist ein Grenzgänger in Fels und Eis. Er ist weltweit der einzige alpine Sportkletterer, der die meisten Touren im 10. Schwierigkeitsgrad erschlossen hat. Seit über 20 Jahren klettert er in allen Disziplinen in Hochleistungsform. Seine Erstbegehungen liegen im höchsten Schwierigkeitsgrad.
Im Eisklettern zeigt Beat Kammerlander, wie er die Grenzen des Möglichen verschieben kann. Beat Kammerlander zählt zu den weltbesten Sportkletterern und hat maßgeblich zur Entwicklung des Klettersports beigetragen, insbesondere im alpinen Gelände.


Infos Wikipedia....
Seine Erstbegehung „Unendliche Geschichte“ aus dem Jahr 1991 im Rätikon ist die erste alpine Felsroute im oberen zehnten Grad. Darüber hinaus zählte seine Route „Silbergeier“ (Schwierigkeit X+ (UIAA),1994), jahrelang zu den drei schwersten Alpintouren der Welt, der Trilogie, bis Alexander Huber mit „Bellavista“ in der Nordwand der Westlichen Zinne im Jahre 2001 eine noch schwerere Route klettern konnte.
Auch als Sportkletterer war er sehr erfolgreich, so gelangen ihm mit „Speed“ (XI-/XI) und „Missing Link“ (XI) am Voralpsee in der Schweiz zwei äußerst schwere Routen.
2009 gelang ihm die Wiederholung seiner Route „Prinzip Hoffnung“ aus dem Jahr 1997 ohne Verwendung von Bohr- oder Normalhaken. Beat Kammerlander bewertete die Route mit X/X+, E9–E10. Die E-Skala bezieht sich auf die englische Skala und steht für den psychischen Anspruch der Route.

549 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
629 Einsätze
(2020 aktuell)
1423 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)