Zum Hauptinhalt springen

Bad Hofgastein: Sucheinsatz nach Vermisster

Die Bergrettung Bad Hofgastein, ein Mantrailer-Team der Bergettung, Feuerwehr und Wasserrettung wurden zur Suche nach einer vermissten Frau alarmiert.

19. August 2016. Freitagmorgen wurde die Bergrettung Hofgastein und die Mantrailer der Bergrettung von der Polizei zu einem Sucheinsatz angefordert: Eine 80-jährige Einheimische war abgängig gemeldet worden. Sie hatte gegen Mitternacht das Haus verlassen.

Ein Mantrailer-Hund der Bergrettung suchte vom Haus weg und kam bis zur Gasteiner Ache, wo er ein Spurende anzeigte.
Es wurde zusätzlich die Feuerwehr und die Wasserrettung alarmiert.

Schließlich wurde die Frau kurz nach 11 Uhr im Gemeindegebiet von Dorfgastein - etwa 12 km entfernt - im Bachbett im Bereich Klammstein tot von der Wasserrettung aufgefunden.
Insgesamt standen 14 Mitglieder der Bergrettung Bad Hofgastein (samt ein Personenspürhundeteam aus Bischofshofen), 14 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, 9 Mitglieder der Wasserrettung Gastein samt zwei Booten und die Polizei im Einsatz.

 

340 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
428 Einsätze
(2020 aktuell)
1429 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)