Zum Hauptinhalt springen

Ausbildungseinheit 10: Einsatzmanagement am Regenspitz!

Samstag, 9.00: Zweiundzwanzig BergretterInnen der Ortsstelle Salzburg treffen sich in Hintersee am Satzstein zur zehnten Ausbildungseinheit der Ortsstelle Salzburg. Ziel der Übung ist das Üben des Einsatzmanagements sowie Training und praktisches Anwenden von Bergestrategien.

Folgende Aufgabenstellung gilt es zu lösen: abgestürzte Person liegt etwa 130 Meter unterhalb des Wanderweges auf den Ostgrat des Regenspitzes im steilen Gelände. Eine Seilbergung ist notwendig.

Der Anstieg der Einsatzmannschaft erfolgt über die Feichtensteinalm auf den Ostgrat des Regenspitz. Das Material wird mit dem Einsatzbus bis zur Feichtensteinalm transportiert. Dort befindet sich auch die Einsatzzentrale.

Am Einsatzort bauen die BergretterInnen eine Funkkette auf, da direkter Funkkontakt nicht möglich ist. Anschließend bergen die RetterInnen den „Verletzten“ mittels Mannschaftszug aus dem steilen und felsigen Gelände und transportieren ihn mittels UT bis zur Feichtensteinalm.

Zufrieden mit der Übung zieht Ausbildungsleiters Roland Schimpke folgendes Resume:

„Die Einsatztruppe war äußerst schnell am Einsatzort. Die köperliche Fitness der teilnehmenden BergretterInnen  ist optimal. Die Bergetechniken müssen immer wieder geübt werden um das routinierte Verhalten bei Bergungen weiter zu optimieren.“

Ende 14:00.

Bilder: Schernhammer Karl

618 Geborgene Personen
(2019 aktuell)
671 Einsätze
(2019 aktuell)
1416 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2019 aktuell)