Zum Hauptinhalt springen

Altenmarkter Alpin-Tage 2012

Am 19. und 20. Oktober: Wieder spannende Vorträge von Profibergsteigern Ines Papert und Mingma Nuru Sherpa bei den Alpintagen in Altenmarkt.

Profibergsteigerin und vierfache Weltmeisterin im Eisklettern Ines Papert

Bewohner des kleinen Dorfes Juke

Mingma Nuru

The Dream Cathers

Mera Peak

Am ersten Tag wird der nepalesische Sherpa Mingma Nuru (19. 10., 20 Uhr, Mehrzweckhalle Altenmarkt) über „Mein Leben, mein Dorf, mein Volk“ sprechen und authentisch vom harten Leben in den Tälern Nepals, von seinen Trekkingbergtouren und von den neuen Zeiten, die das Leben der Sherpas verändert haben, berichten.

 

MINGMA NURU SHERPA: "Mein Leben, mein Dorf, mein Volk"


Mingma Nuru wurde in dem kleinen Dorf Juke, in einer abgelegenen Region des Solukhumbu (Ostnepal) geboren und wuchs untersehr harten Bedingungen unter den dort lebenden Bergbauern auf.

Er brachte sich selbst Lesen und Schreiben, sowie Englisch und Deutsch bei. Heute lebt er mit seiner Familie in Kathmandu, betreibt ein Trekking- und Expeditionsunternehmen und arbeitet in den Sommermonaten auf der Werfener Hütte.


Mingma Nuru erzählt authentisch vom harten Leben in den Tälern Nepals, von seinen Trekking- und Bergtouren (2007 erreichte er als Mitglied der Chinesisch-Nepalesischen Freundschaftsexpedition den Gipfel des Mt. Everest über die Nordseite) und von den neuen Zeiten, die das Leben der Sherpa verändern.
Mit der Gründung der Nima Dawa Foundation möchte er eine infrastrukturelle Verbesserung in seiner Heimatregion unterstützen. Neben Schule, Solarenergie, Flußkleinkraftwerk ist aktuell ein kleines buddhistisches Kloster in Bau.

 

Käseverkostung Pauli von der Schweizerhütte ( Arthurhaus )
Weinverkostung mit Hermann Rudi
Sherpa Essen und kleiner Imbiss gratis
Verlosung toller Sachpreise.

 

Eintritt (nur Abendkasse): € 9,-

 

 

Am zweiten Alpin-Tag (20.10., 20 Uhr, Mehrzweckhalle Altenmarkt) wird die Profibergsteigerin und vierfache Weltmeisterin im Eisklettern, Ines Papert, mit ihrem Vortrag und Multimedia-Show „In Eis und Fels“ in die Welt ihrer Abenteuer entführen. Weiters stehen der Film über Extrem Treat-Climbing „Verrückt, kreativ, verwegen“, eine Weinverkostung und Musik mit der Gruppe „The Dream Catchers“ auf dem Programm.

 

Ines Papert

...lebt seit ihrem 19. Lebensjahr im Berchtesgadener Land und hat die Alpen vor der eigenen Haustür.
Ines erstes Klettererlebnis schlug voll ein, es war diese Mischung aus Anspannung und Freude, die sie fortan nicht mehr loslassen sollte.
Ihre Touren wurden länger, steiler, schwerer und die Herausforderungen immer größer.
2001 gewann Ines Papert das erste Mal den Gesamtweltcup im Eisklettern und hängte ihren Beruf an den Nagel und startete eine erfolgreiche Profikariere.

 

Spagat als Mutter und Profi:

Als 2000 Sohn Emanuel zu Welt kam, war es das größte Highlight ihres Lebens, aber kein Grund  auf den Klettersport zu verzichten.
Ines Papert ist eine Frau die beides will. Familie und Beruf, vier Mal gewann sie als junge Mutter den Weltmeistertitel, bevor sie sich 2006 aus dem Wettkampfgeschehen verabschiedete.
Expeditionen locken sie in die entlegensten Flecken der Welt. Dass sie in den unterschiedlichsten Disziplinen des extremen Bergsports ihre Erfolge feiert beweist ihre Vielseitigkeit und unglaubliche Willenskraft.
Sie ist eine der ganz wenigen Frauen, die in Eis, Fels und auf Expetitionen auf höchstem Niveau anzutreffen ist.
Ein Grund dafür ist die Neugierde auf Neues und Unbekanntes. Am Ende der Welt.
Fernab der Zivilisation. Einzigartig einsam ausgesetzt abgeschieden.
Obwohl es warm im Saal ist spürt man als Zuschauer die klirrende Kälte und fühlt den Wind der an ihr nagt. Hoffnungsvoll blickt sie eine mächtige Felswand empor um eine kletterbare Linie durch Fels und Eis auszumachen.
90 Minuten dauert die pochende „ Expedition“ in Paperts Welt.

 

Samstag 20.10.2012   20.00 Uhr       

Paperts Welt Eintritt 12,- Euro nur Abendkassa

 

380 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
433 Einsätze
(2021 aktuell)
1459 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)