Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

News

20.08.2018 - 
Alpine Notlage im Postalmklamm-Klettersteig

Am 16. August 2018 beabsichtigte eine 21-jährige Deutsche, zusammen mit ihrem Freund den Postalmklamm-Klettersteig (Schwierigkeitsgrad C bis D) zu durchsteigen. Bislang hatte das Duo nur einige leichtere Klettersteige bewältigt. Inmitten des Klammbereichs erkannten die beiden, dass sie den Anforderungen des Klettersteiges weder physisch noch psychisch gewachsen waren, wagten jedoch nicht mehr, die bereits bewältigten Passagen zurück zu klettern. Sie beschlossen daher, den unteren Teil des Klettersteiges fortzusetzen, um nach der sg. Karstquellenwand aus dem Klettersteig auszusteigen.

 

 

Unmittelbar nach der letzten Seilbrücke über den Rußbach versagten der 21-Jährigen in einem kurzen senkrechten Kletterabschnitt Kraft und Nerven, infolgedessen sie nicht mehr weiter vermochte. Ihr Freund setzte infolgedessen um 15.29 Uhr per Handy einen Notruf ab. Die Leitstelle des RK Salzburg beauftragte die Bergrettung Strobl mit der Bergung der völlig erschöpften Frau aus ihrer Notlage. In weiterer Folge gingen 8 Bergretter und ein Alpinpolizist aus Strobl zum Einsatzort ab, wo sie etwa eine halbe Stunde später eintrafen.

 

 

Die nervlich „aufgelöste“ Frau konnte vorerst gut beruhigt werden und mit durchgehender Seilsicherung über den Klettersteig aus der Klamm heraus geführt werden, wobei ihr permanent Hilfestellung geleistet werden musste. Um 18.30 Uhr konnte das Duo wieder zu ihrem PKW auf der Postalmstraße gefahren werden. Die 21-Jährige überstand den Vorfall ohne nennenswerte Verletzungen und dürfte an Erfahrung gewonnen haben.


← zurück