Zum Hauptinhalt springen

70-jährige Frau aus Krankenhaus abgängig

Eine Patientin aus dem Krankenhaus Schwarzach wird bereits seit Sonntag, den 16. August, vermisst. Die Bergrettung wurde am Dienstagabend zu einem Sucheinsatz alarmiert.

Die vermisste 70-jährige Patientin aus dem Krankenhaus Schwarzach.

Am Sonntagabend, 23. August, wurde die Bergrettung St. Johann und Hundeführer zu einer weiteren Suchaktion nach der Abgängigen gerufen.
Ein Ehepaar hatte bei einem Spaziergang in Goldegg, die seit 16. August vermisste 70-Jährige, angeblich auf einer Sitzbank im nahen Seebereich gesehen. Sie soll in Begleitung einer etwas jüngeren Frau dort gesessen haben.
Die Suche, an der 16 St. Johanner Bergretter/innen und zehn Hundeführer/innen beteiligt waren, verlief allerdings ergebnislos.

Bereits am 18. August suchten 14 Mitglieder der Bergrettung St. Johann und sieben Hundeführer  um 18 Uhr in Schwarzach:

------------------------------------------------------------------------------------------------
Aus dem Krankenhaus Schwarzach ist seit bereits Sonntagmittag, den 16. August, eine 70-jährige Frau abgängig. Die Frau aus Mittersill leidet an der Alzheimer Krankheit.  
 
Die Bergretter/innen und Hundeführer/innen suchten das komplette Gelände rund um das Krankenhaus bis nach St. Veit und darüber hinaus aus. Leider konnte die Abgänge nicht gefunden werden, auch seitens der Bevölkerung kamen keine konkreten Hinweise auf eventuelle Aufenthalte der dementen Patientin.
    
Personenbeschreibung

Edda E. ist zierlich, aber gut trainiert, 1,54 Meter groß und hat kinnlange braune Haare. Sie ist mit einer gestreiften Hose und einem rosa/orangefarbenen T-Shirt bekleidet und trägt auffällige grüne Plastikpantoffel (Crocs).

Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle oder das Krankenhaus Schwarzach. 

356 Geborgene Personen
(2021 aktuell)
411 Einsätze
(2021 aktuell)
1452 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2021 aktuell)