Zum Hauptinhalt springen

24. und 25. September: Spannende Altenmarkter Alpin-Tage

Auch für die 13. Altenmarkter Alpin-Tage haben die Veranstalter Albert Precht und Sigi Brachmayer wieder ein spannendes Programm mit außergewöhnlichen Begegnungen in und mit den Bergen zusammengestellt.

Die bekannten Bergsteiger und Organisatoren der Alpintage in Altenmarkt, Albert Precht und Sigi Brachmayer.

Albert Precht erhielt Ende August gemeinsam mit Gerlinde Kaltenbrunner den goldenen King Albert Mountain Award.

Bei der Preisverleihung in St. Moritz.

Albert Precht wurde bekanntlich Ende August von der King Albert I Memorial Foundation im Segantini-Museum in St. Moritz mit dem goldenen King Albert Mountain Award geehrt.

Albert Precht ist seit Jahrzehnten einer der besten und kühnsten Freikletterer der Welt. Er hat über tausend Erstbegehungen in Felswänden bis zum achten Schwierigkeitsgrad unter Minimaleinsatz von Sicherungsmitteln gemacht. Der bekannte Bischofshofener Kletterer und Bergsteiger (den man hier sicher nicht vorstellen muss), war viele Jahre auch aktives Mitglied der Bergrettung Werfen. 

Weitere heurige Preisträger:

King Albert Mountain Award 2010


Gerlinde Kaltenbrunner, gebürtige Österreicherin und heute in Bühl (D) wohnhaft, hat als erste Frau dreizehn Achttausender ohne Hilfe von künstlichem Sauerstoff und mit nur minimaler Unterstützung bestiegen. Ihr kühner Stil "by fair means" und ihre phänomenale Leistungsfähigkeit machen sie zu einer der hervorragendsten Exponentinnen des Frauenbergsteigens.

Dr. med. Bruno Durrer, Lauterbrunnen (CH), hat als Bergrettungsarzt die moderne Technik der Flugrettung mitentwickelt und eingesetzt. Er hat tausende von Bergsteigern in teilweise schwierigsten Situationen gerettet.

Prof. Dr. Christian Körner, geboren in Salzburg und heute in Binningen (CH) wohnhaft, Direktor des Botanischen Institutes der Universität Basel, ist ein international anerkannter Spezialist für Fragen der Vegetation und Ökosysteme in der Hochgebirgen der Welt und seit 10 Jahren Präsident des globalen Forschungsprogrammes für Gebirgsbiodiversität. Er vertritt die Gebirge im Internationalen Jahr der Biodiversität 2010.

Dr. Andreas Schild, gebürtig aus dem Berner Oberland und heute Kathmandu (Nepal) lebend, Generaldirekter des Internationalen Zentrums für integrierte Gebirgsentwicklung (ICIMOD) in Kathmandu, ist verantwortlich für die Zusammenarbeit der acht Hindukusch-Himalaya-Staaten im Blick auf Klimawandel und Wasserressourcen, aber auch auf die sozio-ökonomischen Globalisierungsprozesse und ihre Auswirkungen auf die Bergbevölkerung und ihre Landnutzung.

Emil Zopfi, Zürich (CH), ist derjenige Autor, der mit seinen alpinen Erzählungen, Romanen, Hörspielen, Essays, Kinderbüchern und Monografien nicht nur die Bergsteiger erreicht, sondern auch das grosse Publikum. Und ihnen die Faszination des Alpinismus, des Kletterns und der Berge überhaupt näher bringt.

Alpintage Zauchensee

ALTENMARKT-ZAUCHENSEE. Die Alpin-Tage beginnen am Freitag, 24. September, um 20 Uhr, in der Turnhalle der Hauptschule Altenmarkt mit einer Foto-Dokumentation von Albert Precht unter dem Titel „Wildes Kreta“. Viele Menschen verbinden die Mittelmeer-Insel mit griechischer Mythologie, Sonne und Strand.
Wer vermutet schon, dass Kreta ein außergewöhnlich alpines Naturreich ist, nämlich schroff, wild und zart zugleich. Albert Precht präsentiert seine wildesten Kreta-Erstbegehungen und Landschaften in völlig unbekannten Bergregionen. Durch den Abend, der musikalisch begleitet wird von Annie Höller und Maria Berger, führt Höhenmediziner Prof. Dr. Oswald Ölz. Bernd Schartner sorgt für griechische Spezialitäten.

„Den Sehenden die Augen öffnen” ist das Thema des Vortrags von Andy Holzer. Wenn man weiß, dass Andy Holzer von Geburt an blind ist, nötigt sein Tourenbuch jedem gestandenen Alpinisten Respekt ab.
In seinem Foto-Vortrag am 25. September, ebenfalls um 20 Uhr in der Hauptschule Altenmarkt, lässt der Osttiroler Andy Holzer das Publikum an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben, dazu zählen u.a. die Durchsteigung der Gelben Kante in den Drei Zinnen, die Durchsteigung durch die Südwand des Preußturmes auf den Gipfel der Picolissima in einer Dreier-Seilschaft mit dem beinamputierten Amerikaner Hug und dem ebenfalls blinden Kletterer Erik Weihenmayer oder die erfolgreichen Besteigungen von fünf der „Seven Summits“ Elbrus, Kilimanjaro, Aconcagua, Mount Mc. Kinley in Alaska oder der Carstensz Pyramide in Ozeanien.

 

363 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
455 Einsätze
(2020 aktuell)
1428 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)