Zum Hauptinhalt springen

2. Alpines Philosophicum ab 21.6.

Mit zahlreichen Experten im Bergsteigerdorf Ramsau

Ein Bergsteigerdorf zu sein heißt in der Ramsau nicht nur, ein Ort des Alpinismus und seiner Traditionen inmitten eindrucksvoller Bergwelt zu sein.

 

Den jährlichen Höhepunkt der Arbeit des Alpinen Philosophicums Ramsau bildet eine Veranstaltungsreihe im Sommer vom 21. - 30. Juni, bei der philosophische Wanderungen, Diskussionen und weitere Kulturveranstaltungen stattfinden.

Eine spannende Auseinandersetzung zu Themen wie Wagnis-Risiko-Vernunft.

Selbsteinschätzung im Bergsport mit zahlreichen Experten, etwa Selbsteinschätzung aus psychologischer Sicht – Plädoyer für eine neue Risikokultur Prof. Dr. Bernhard Streicher, Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik Hall/T. „Selbsteinschätzung in der Bergsteiger-Community: heute und morgen“ Christoph Hummel, Bergführer und Sicherheitsexperte des DAV


Was will ich - was kann ich - Wie können Bergsportler bei ihrer Selbsteinschätzung unterstützt werden? Hansi Stöckl, Bergführer und Leiter der Bergsteigerschule Watzmann, Schönau Selbsteinschätzung /

Selbstüberschätzung: die Risikokultur im Bergsport und ihre Folgen Rudi Fendt, Leiter der Bergwacht Ramsau

 

Weitere Infos:

357 Geborgene Personen
(2020 aktuell)
442 Einsätze
(2020 aktuell)
1429 aktive Einsatzkräfte
im Land Salzburg (2020 aktuell)