Zum Hauptinhalt springen

Canyoningrettung Nord (Flachgau-Tennengau)

Rechtzeitig vor Beginn der Canyoningsaison traf sich 18 Mitglieder der Rettungsgruppe Canyoning Nord des Salzburger Bergrettungsdienstes zu einer Koordination in Hallein.
In einem umfangreichen Programm wurden die neuesten Techniken von unserem AusbildungsleiterGünter in der Theorie besprochen, in Kleingruppen ausgiebig geübt und am Nachmittag sogleich bei einer Übung in der Almbachklamm in die Praxis umgesetzt.
Beim Abtransport eines „Verletzten“ wurden neueste Rettungssysteme getestet und mehrmals Seilbahnen zur Überwindung von Wasserfällen und Steilstufen installiert.
Dabei zeigte sich wieder einmal der hohe Grad des Ausbildungsstandes aller Mitglieder, die in dieser Gruppe von Spezialisten zum überwiegenden Teil seit nunmehr sieben Jahren mit großem Eifer und Engagement bei der Sache sind.

Somit dürfte diese Spezialeinheit für die kommende Saison bestens vorbereitet sein; eine zwingende Notwendigkeit, stieg die Zahl der Einsätze in Salzburgs Schluchten in den letzten Jahren doch leider beständig.

Leiter Toni Brandauer

Saisonstart Canyoning Nord (alle Bilder: Toni Brandauer)

742 Geborgene Personen
(2018)
749 Einsätze
(2018)
1361 aktive Bergrettungskameraden/innen
im Land Salzburg