Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

Chronik

 

 

 

Gründung 1922
Die Ortstelle Saalfelden wird am 26.2.1922 auf Initiative des damaligen AV-Obmannes Fritz Rigele gegründet.
Erster Obmann der sogenannten "Rettungsabteilung" ist Toni Keil (Photo). Bis 1943 werden unter seiner Führung schwierige Einsätze geleistet. 1943 werden Bergrettungsmänner zur Wehrmacht eingezogen!
 

 

 

 

1945-1948
Sepp Hörl, vulgo "Stoa-Alm-Sepp" baut nach den Kriegswirren die Ortstelle wieder auf!

 

1948 - 1951
Hans Unterrainer führt die Ortstelle.

 

 

1951-1953
Marcus Schmuck - Erstbesteiger des Broad Peak leitet die Ortstelle
Seilbergungen werden mit Hanfseilen und "Anbinden am Bauch" vorgenommen!
(Photo)

 

 

1953-1974
Hans Schied leitet über 21 Jahre unsere Ortstelle. Von 1955 - 1958 wird das Bergrettungsheim (Photo) im Ortsteil Bürgerau errichtet. Schied ist gleichzeitig auch Landesausbildungsleiter.
Die ersten Stahlseilbergungen werden durchgeführt!

 

 

 

 

 

 

1974-1980
Ortstellenleiter wird Anton Wimmer
Der Graustein wird als Übungsgelände (Photo) eingerichtet. Die Forstverwaltung Saalfelden hat dieses Gelände zur Verfügung gestellt. Es bewährt sich bis heute als ideales "Übungsgelände" für Felsbergungen!

 

 

1980-1986
Erich Hinterseer übernimmt die Ortstelle.
Im Oktober 1983 geht die erste rund um die Uhr Funkzentrale der Bergrettung in Betrieb. Betreut wird diese von Franz u. Maria Schläffer. Die Verständigung der Mannschaft und Koordinierung der Einsätze geht nun viel schneller vor sich!


1986-1996

Sepp Pfeffer vorher Landesausbildungsleiter führt die nächsten 10 Jahre die Ortstelle.
Es wird das Bergrettungsheim umgebaut und beinhaltet nun "indoor-Trainingsmöglichkeiten", dient als neue Einsatzzentrale und entspricht modernsten Anforderungen
Sepp war Landesausbildungsleiter und Landesleiter-Stv.

 

 

1996 - 2017
Bernd Tritscher (Photo) übernimmt von Sepp 1996 die Ortstelle und führt sie seither mit gleichem Engagement weiter
In seiner "Amtsperiode" kommen Ausbildungen im Bereich der modernen "Outdoorsportarten" wie Paragleiten, Canyoning, Sportklettern dazu. Die Ortstelle Saalfelden verfügt in seiner Mannschaft jeweils über mehrere "Spezialisten" in diesen Bereichen! Im Jahr 2012 wurde das Bergrettungsheim um eine Garage erweitert. 2013 wurde das erste Einsatzfahrzeug, ein Landrover, angekauft.

seit 2017...
Markus Reichholf übernimmt von Bernd Tritscher, nach 21 Jahren die Ortstellenleiterfunktion. Bernd Tritscher ist seit 2016 Bezirksleiter im Pinzgau.