Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 
 

Bericht Winterkurs Bergrettungshunde 2011

Hier der Bericht vom Winterkurs der Bergrettungshunde auf Servus TV...

Bericht Pongauer Nachrichten

Zum Bericht Pongauer Nachrichten "Superschnüffler im Schnee" hier...

Winterkurs 2011 in Zauchensee

35 Bergrettungshundeteams trainierte vom 15.-22. Jänner in Zauchensee beim jährlichen Winterkurs die Lawinenverschüttetensuche bzw. die individuelle Personenspürsuche.

Die Junghunde, A- und B-Hundeführer waren eine Woche in Zauchensee, während die C und CW (Einsatzteams) von Mittwoch bis Samstag die Gelegenheit zum intensiven Training bekamen.
Bei schönsten Wetterbedingungen (Sonne bis Pulverneuschnee) wurde wieder einmal ein umfangreiches Programm absolviert und unsere Bergrettungshundeteams zeigten wieder viele gute Leistungen. In der Junghunde und A-Gruppe gab es einige durchaus vielversprechende "Nachwuchstalente". Lohn für viel Arbeit, auch für unser engagiertes Ausbildungsteam, das ebenfalls viel Arbeit in die Ausbildung des Nachwuchses investiert (hat)!
Die Bergrettungshundeteams der A- und der B-Gruppe absolvierten am Freitag eine souveräne Prüfung. Darüber und über sechs neue Einsatzhundeführerteams für das Bundesland Salzburg freuten sich unsere ehrenamtlichen Ausbilder Egger Karl, Mayrhofer Helmut, Deutinger Herbert (Leitung), Hasenauer Norbert, Hirscher Hannes, Schiffer Raimund, Laimer Heini, Huttegger Franz, Kirchner Franz und Binggl Christian.
Sowohl praktisch als auch theoretisch (Vorträge) konnte viel gearbeitet werden, obwohl wir heuer drei Tage lang ein "Servus-TV-Team bei uns in Zauchensee dabei hatten. :-))
Selbstverständlich kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Am Freitag - dem Prüfungstag - besuchte uns wieder unser Kurat Pfarrer Bernhard Rohrmoser und am späten Nachmittag gab es vor dem geselligen Ausklang der Kurswoche wieder die jährliche, besinnliche Messe mit unserem Kuraten und LL Estolf Müller.
Bis zu zwei Stunden investieren die Hundeführer auch übers Jahr täglich in die Arbeit mit ihren Vierbeinern. Im vergangenen Jahr hatten die 45 Bergrettungshundeführerinnen und Bergrettungshundeführer in Salzburg 39 Einsätze zu leisten: Davon waren zehn Mantrailereinsätze, 18 Lawineneinsätze mit vier Toten und insgesamt knapp 400 Einsatzstunden.

Foto: Gerhard Imlauer und Maria Riedler