Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 
 

62. Jahreshauptversammlung

Am 7. März 2009 wurde in Großarl die 62. ordentliche Landesversammlung des ÖBRD Land Salzburg abgehalten.

Die Veranstaltung wurde von unserer Ortsstelle Großarl als Gastgeber unter der Leitung von OL Ignaz Hettegger bestens geplant und organisiert. Das Hotel Edelweiß und seine freundlichen Mitarbeiter haben unserer Landesversammlung einen hervorragenden organisatorischen und kulinarischen Rahmen geboten.

Tagesordnung

  1. Eröffnung der Landesversammlung, Begrüßung durch den Landesleiter / Festststellung der Beschlussfähigkeit 
  2. Totenehrung

  3. Protokoll der 61. Landesversammlung in Hallein/St. Koloman

  4. Vorstellung neu gewählter Funktionäre (Bezirks- u. Ortsstellenleiter)

  5. Finanzbericht

  6. Bericht der Rechnungsprüfer mit Entlastung der Landesleitung

  7. Geschäftsbericht der Landesleitung:    

    • Bericht des andesleiters  

    • Berichte der Referenten       

    • Berichte der Bezirksleiter

    • Bericht der Geschäftsstelle 

  8. Anträge an die Landesversammlung (lt. Beilagen):  

    • Verwendung des Vereinsvermögens im Falle der Auflösung 

    • Antrag Probejahr bei Neuzugängen 

    • Antrag Neuregelung der Entschädigung für die Flugretter  

  9. Vorschau Finanzen

  10. Vorschau Landesleitung

  11. Allfälliges (öffentlich)

  12. Ehrungen (öffentlich)

LL Estolf Müller begrüßt alle Anwesenden, dankt fürs Kommen und stellt die Beschlussfähigkeit der Landesversammlung fest. Er beauftragt Christine Lacher mit der Protokollführung. 

Die Landesversammlung gedenkt im Rahmen der Totenehrung seiner verstorbenen Kameraden des letzten Jahres (nachstehend in chronologischer Reihenfolge) im Rahmen einer Gedenkminute:  

  • FÄRBINGER Josef, OS Lofer, 4.5.2008 
  • BACHER Thomas, OS Dorfgastein, 11.6.2008 
  • WASSERER Johann, OS Leogang, 21.06.2008 
  • STEINLECHNER Hans, OS Mauterndorf, 24.06.2008 
  • SEIWALD Heinrich, OS Wagrain, 1.7.2008 
  • ROHRMOSER Balthasar, OS Grossarl, 19.8.2008 
  • PIXNER Otto, OS Golling, 22.12.2008 
  • RADAUER Wolfgang, OS Salzburg, 31.12.2008 
  • SINDELKA Josef, OS Golling, 5.2.2009 
  • HERZOG Josef, OS Neukirchen, 17.2.2009

Nach einstimmiger Genehmigung des Protokolls der 61. JHV stellt LL Müller die neuen Funktionäre (alle neue Ortsstellenleiter) der Salzburger Bergrettung vor:  

  • REITSAMER Johann - OL Bad Hofgastein 
  • HASENAUER Paul - OL Fusch
  • KNÖPFLER Thomas – OL Mühlbach
  • EISL Thomas – OL St. Gilgen
  • GADOCHA Siegfried – OL St. Wolfgang
  • WEESJES Coen – OL Filzmoos

Unser Finanzreferent Martin Malter referiert im Rahmen seines Finanzberichtes  über das abgelaufene Geschäftsjahr und stellt eine weitgehende Einhaltung unserer Budgetvorgaben fest. Im Rahmen seiner Finanzvorschau für das Jahr 2009 stellt Martin das Budget für das kommende Geschäftsjahr vor und legt der Landesversammlung allgemein gültige Rahmenbedingungen für alle Teilbereiche unserer Organisation vor. Der detaillierte Finanzbericht liegt in der Landesgeschäftsstelle zur Einsichtnahme auf.

Rechnungsprüfer Hermann Altenhuber stellt der Landesversammlung nach gemeinsamer Prüfung und Feststellung einer ordnungsgemäßen Finanzgebarung mit seinem Kollegen Franz Stotter den Antrag auf Entlastung des Finanzreferenten und der Landesleitung.  Diesem Antrag wird einstimmig stattgegeben.

Im Rahmen der Geschäftsbereichte 2008 informieren LL Estolf Müller und GL Peter Gruber über die umfangreichen Aktivitäten und Projekte der Landesleitung und seiner Geschäftsstelle:

  • Fördereraktion 2008
  • Einsatz Informations System "EIS"
  • Rechnungswesen NEU 
  • Einsatzstatiksik 2008
  • Tätigkeitsberichte 2008

Rechtsreferent Mag. Reinhold Mayer berichtet über die versicherungstechnischen Aspekte bei "Umgebungstätigkeiten" und Assistenzeinsätzen der Salzburger Bergrettung - insbesondere bei Personenbergungen von technischen Anlagen wie Seilbahnen und Lifte. LL Stv. Klaus Wagenbichler informiert die Landesversammlung im Detail über elektromagnetische Störeinflüsse bei digitalen LVS-Geräten.

Nach einer kurzen Pause informieren die Fachreferenten und Bezirksleiter über deren Aktivitäten im abgelaufenen Jahr und geben kurze Ausblicke auf das bevorstehende Jahr 2009.

  • Ausbildungs- und Ausrüstungsreferent Gerhard Pfluger kündigt dabei eine grundlegende Reform und Neukonzeptionierung des Ausbildungswesens mit Start im Jahr 2010 an.
  • Charly Egger berichtet in seiner Funktion als Leiter der Lawinensuchhundestaffel anhand einer kleinen Präsentation über die umfangreiche Ausbildungs- und Einsatztätigkeit seiner Hundeführer und kündigt Neuerungen im Bereich der Ausbildung und eines effizienteren Transportsystems bei Lawineneinsätzen ("Pick-Up-System").
  • Auch Flugrettungsreferent Jogi Pfeiffer bedankt sich bei seiner Flugretterstaffel für die enorme Einsatzbereitschaft. Gemeinsam mit unserer Landesleitung wird er sich im Laufe des kommenden Jahres besonders um eine gleichberechtigte Behandlung und Vergütung aller Flugretter - unabhängig von den unterschiedlichen Flugbetreibern - bemühen.
  • Pressereferentin Andrea Hinterseer bedankt sich insbesondere bei ihrer stellvertretenden Referatsleiterin Maria Riedler für deren unermüdliche und hervorragende Arbeit vor allem im Bereich unserer tollen homepage www.bergrettung-salzburg.at. Sie berichtet aber auch über die immer schwierigeren Rahmenbedingungen und über Probleme bei einer koordinierten und einheitlichen Meinungsdarstellung mit dem Bundesverband des ÖBRD.
  • Kommunikationsreferent und LL Stv. Hannes Laner berichtet über die Neuerungen im Bereich der Mobiltelefonie für unsere KameradenInnen, unsere Aktivitäten im Bereich der Entwicklung eines funktionellen GPS-unterstützten Einsatzleit- und Einsatzführungssystems und informiert die LV über mögliche Verbesserungen im Bereich der Alarmierung.
  • Notfallpsychologe Dr. Hans Kirschner, Rechtsreferent Mag. Reinhold Mayer, Ärztereferent Dr. Wolfgang Tafatsch, Technikreferent Axel Ellmer sowie unsere Bezirksleiter Christian Bauer (Flachgau), Balthasar Laireiter (Lungau), Sepp Herzog (Pinzgau), Sepp Hettegger (Pongau) und Wilfried Seidl (Tennengau) informieren ebenfalls über Aktuelles und Neuerungen in ihren Aufgabengebieten  und bedanken sich bei allen KameradenInnen für die gute und kooperative Zusammenarbeit.  

Im Rahmen 3er Anträge an die Landesversammlung werden neben einer formellen Statutenänderung in Sachen "Spendenbegünstigung" die Einführung eines Probejahres für BergrettungsanwärterInnen sowie die Neuregelung der Aufwandsentschädigung für Flugretter (4 Stimmenthaltungen) von der Landesversammlung einstimmig beschlossen.

Vor dem "öffentlichen" Teil der Jahreshauptversammlung begrüßt LL Estolf Müller die Ehrengäste, und zwar:

  • Bürgermeister Josef Gollegger
  • Helmut Sendlhofer vom ÖRK
  • Polizeiinspektor Kdt. Heimo Tischer
  • BFK Christoph Unterkofler
  • OFK Walter Kendlbacher
  • Bezirkshauptmann Mag. Reinhold Mayer
  • die "Wirtsleut" vom Hotel Edelweiß - Familie Hettegger.

LL Müller berichtet unter Allfälliges:

  • über die erfreuliche Besserung des Gesundheitszustandes unseres Altlandesleiters Hias Gruber nach dessen Schlaganfall. Der sichtlichen Erleichterung der gesamten LV folgte ein einheitlicher Genesungswunsch: "gute Besserung lieber Hias".
  • Die OS WAGRAIN bittet um Vormerkung ihres 60-Jahr-Jubiläums am 27.6.2009.

Im Rahmen der abschließenden Ehrungen wurden folgende Jubilare vor Ort gewürdigt:

  • für 25-jähriges Jubiläum: Kreer Hubert - OL Hüttschlag

  • für 25-jähriges Jubiläum: Lindenthaler Josef - OL Strobl

  • für 50-jähriges Jubiläum: Theo Deutinger - BL-Stv. Pongau

Insgesamt wurden in der Salzburger Bergrettung im Jahr 2008 folgende Jubiläen gefeiert:

  • 25 jähriges Jubiläum – 30 Kameraden
  • 40 jähriges Jubiläum – 22 Kameraden
  • 50 jähriges Jubiläum – 13 Kameraden
  • 60 jähriges Jubiläum –   2 Kameraden  

TERMIN für nächste JHV: 27. März 2010 in Leogang 

LL Estolf Müllt dankt abschlienend nochmals allen Teilnehmern lädt zum gemeinsamen Essen und gemütlichen Beisammensein. Ende der JHV: 15.00 Uhr.

Peter Gruber - Landesgeschäftsstellenleiter