Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

News

09.08.2017 - 
Zederhaus: Einsatzreiches Wochenende

Die Bergrettung Zederhaus rückte am vergangenen Wochenende zu zwei Einsätzen aus.

 

Murenabgänge lösen Suchaktion aus

Aufgrund der starken Unwetter am Samstag gingen im Riedingtal mehrere Muren ab. Die Riedingtalstraße war dadurch an mehreren Stellen überflutet und verlegt, sodass etliche Almhütten im Tal nicht mehr erreichbar waren. Da zu den Almhütten auch kein Funk- bzw. Telefonkontakt bestand war nicht klar, ob auch Personen bei dem Unwetter zu Schaden gekommen sind.

 

Es wurde neben der Feuerwehr und dem Roten Kreuz auch die Bergrettung der Ortsstellen Zederhaus und Muhr alarmiert. Acht Mitglieder der Bergrettung Zederhaus und sieben Mann der Bergrettung Muhr suchten die Hütten im Riedingtal nach möglichen Verletzten ab.

 

Um Mitternacht stand fest, dass das Unwetter zwar starke Verwüstungen im Riedingtal angerichtet hatte, aber glücklicherweise keine Personen zu Schaden gekommen waren.

 

Landwirt verunfallt

Am Sonntag kam es zum nächsten Einsatz. Ein 52-jähriger Landwirt hielt Viehnachschau im Großkessel. Als er seiner Frau bei der Überwindung einer Steilstufe helfen wollte, rutschte er aus und fiel mit dem Kopf voran auf einen spitzen Stein. Dabei zog er sich eine Rissquetschwunde oberhalb des linken Auges zu. Weiters erlitt er schwere Rippenprellungen und eine Gehirnerschütterung.

 

Aufgrund des weglosen Geländes und der Verletzungen war ein selbstständiger Abstieg nicht mehr möglich und es wurde die Bergrettung alarmiert. Diese rückte mit sieben Mitgliedern aus. Der Verletzte wurde mittels Trage zur naheliegenden Alm gebracht und dort dem Rote-Kreuz übergeben.

 

Bericht: Edith Trausnitz


← zurück