Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

News

13.06.2018 - 
St. Wolfgang: Waldbrand

Montag um 18.10 wurde die Bergrettung St. Wolfgang zu einem Waldbrandeinsatz am Schafberg gerufen. Fünf Mann der Bergrettung rückten zu Sicherungstätigkeiten für die Feuerwehr in steilem und ausgesetztem Waldgelände aus.

Ein Blitz hatte am Sonntag während eines Gewitters in einen Baum eingeschlagen. Ein Wanderer meldete den Flächenbrand.

 

Brandort schwer erreichbar

Der Brandort direkt oberhalb der „Hohen Wand“ (Dorner Alm) am Schafberg war nur gesichert erreichbar. Die Löscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehr St. Wolfgang sowie die Hubschrauberunterstützung mussten aufgrund eines heftigen Gewitters abgebrochen werden.

 

Dunkelheit und unwegsames Gelände

Nachdem das Wetter die Löscharbeiten wieder zuließ, versicherten die Bergretter den gesamten Zustieg. „In der Dunkelheit und dem unwegsamen Gelände war das eine herausfordernde Tätigkeit für unsere Männer“, beschreibt Ortsstellenleiter Sigi Gadocha den Assistenzeinsatz. Die Feuerwehren St. Wolfgang und die ebenfalls eingetroffene FFW St. Gilgen konnten somit die Löscharbeiten mittels einer 500 Meter langen Löschleitung und Versorgung aus Tanklöschfahrzeugen wieder aufnehmen. Einsatzende Dienstag 01.00 Uhr.

 

Dienstag vormittag rückten zwei Männer von Feuerwehr und Bergrettung nochmals zur Nachschau wegen möglicher Glutnester aus.

 

Zusammenarbeit wird regelmäßig geübt

Der Ortsstellenleiter hebt auch die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr beim Einsatz hervor: „ Erst am Samstag haben wir bei der Flachgauer Bezirksübung die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Einsatzorganisationen wie Feuerwehr und Rotes Kreuz sowie Alpinpolitzei für den Ernstfall geübt.“

 

Bilder: ÖBRD, OS St. Wolfgang


← zurück