Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

News

03.02.2018 - 
Pinzgau: Lawinenübung mit Bundesheer

Die Bergrettung Ortsstellen Unken und Lofer haben gemeinsam mit dem Lawineneinsatzzug des Bundesheeres einen Lawinenabgang mit fünf Verschütteten geübt.

Die gemeinsame Übung mit dem Lawineneinsatzzug des Bundesheeres (Gebirgskampfzentrum Saalfelden) und den Loferer Alm Bahnen fand auf dem Schwarzeck im Skigebiet - Loferer Alm statt.

Es waren insgesamt knapp 70 Personen im Einsatz (30 Soldaten und 40 Bergretter)

 

Einsatzleiter war der Heeresbergführer und Ausbildungsleiter der Bergrettung Unken „Kruch Toni“, zwei Ärzte, mehrere Notfallsanitäter und Lara, der Lawinenhund der Bergrettung Lofer, waren ebenso mit von der Partie.

 

Zwei Lawinenopfer, die mit Pieps ausgestattet waren, konnten innerhalb kürzester Zeit von den Vorkommandos geortet und geborgen werden. Ein weiterer Überlebender wurde auch sehr schnell von unserer Spürnase „Lara“ gefunden. Die letzten beiden Opfer (ohne LVS) konnten leider erst später durch Sondierung nur mehr tot geborgen werden.

 

Der Abtransport erfolgte mit Akjas (UT).

 

 

Bericht und Fotos: Georg Schmiderer, Bergrettung Lofer

 

 

 


← zurück