Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

News

07.08.2018 - 
Land Salzburg: 13 Einsätze am Sonntag

Rund 13 mal rückten Bergretter vergangenen Sonntag zu Einsätzen aus.

Archiv Übung OS Neukirchen, (c): ÖBRD

Einsätze: Auszug syBOS

Die Serie an Einsätzen für unserer Bergrettungfrauen und Bergrettungsmänner geht auch im August mit mehr als 30 Einsätzen innerhalb von sieben Tagen weiter.

 

Mittersill, Gollling, Tamsweg, Krimml, Muhr, Zederhaus, Saalbach Wagrain, Neukirchen: Insgesamt 13 mal rückten die Ortsstellen am letzten Sonntag, dem 4.8.18, bis in die Nachtstunden hinein aus. 

 

In Saalbach mussten die Retter  insgesamt viermal  ausrücken um gestürzte Mountainbiker zu versorgen.

 

In Mittersill wurden zwei Wanderer auf dem Weg zur Thüringerhütte vermisst. Die Wanderer trafen jedoch nach Einbruch der Dunkelheit ein. Bereits davor musste ein Teilnehmer einer holländischen Wandergruppe, der sich beim Abstieg vom Tauernkogel bei der St. Pöltnerhütte verletzte, versorgt werden.

 

In Golling rutschte ein Jäger auf einer steilen Steinplatte unterhalb der Kraspitz aus und verletzte sich.

 

In Tamsweg bei der Gollingscharte / Landawirrseehütte rutschte ein gut ausgerüsteter Bergsteiger aus Tschechien beim Abstieg vom Hochgolling  auf einem Stein aus und verletzte sich am Oberarm.

 

Die Ortsstelle Krimml barg einen Holländer bei den Krimmler Wasserfällen. Drei Stunden später erfolgte der nächste Einsatz  beim Speicher Durlaßboden Höhe Lechneralm Ostseite Speicher. Eine deutsche Wanderin war gestürzt.

 

Die Ortsstellen Muhr und Zederhaus bargen eine beim Abstieg abgestürzte Österreicherin aus alpinem Gelände bein Karwassersee.

 

In Wagrain benötigte eine deutsche Wanderin im Bereich Gabel Hilfe.

 

In Neukirchen ging eine Alarmierung "Bergung Person, alpines Gelände Kürsingerhütte" ein.

 

Bericht: CH


← zurück