Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

News

02.07.2018 - 
Hochkönig: Zwei Einsätze am Birgkar

Samstagabend kam es für die Mühlbacher Bergretter zu zwei Einsätzen am Birgkar. Zwei Tschechen hatten sich verirrt. Drei Ungarn konnten nicht mehr weiter. Einsatzreich war das Wochenende auch für weitere Ortsstellen.

Archiv ÖBRD: Hochkönigplateau mit Sicht auf Matrashaus

Samstagvormittag brachen zwei tschechische Brüder zu einer Tour auf das Matrashaus  am Hochkönig auf. Bei dem Versuch ein Schneefeld auf ca. 2.200 zu umgehen, verirrten sich die Brüder. Die von ihren Eltern alarmierten Bergretter konnten sie in der Nacht bergen. Ebenfalls geborgen werden mussten drei Ungarn. "Sie konnten das Schneefeld ohne Steigeisen nicht überqueren und riefen dann um Hilfe", erzählt Ortsstellenleiter Thomas Knöpfler. Einsatzende für die Retter war um zwei Uhr frühmorgens.

 

Weitere Einsätze am Wochenende

Am Wochenende kam es auch zu einigen weiteren Einsätzen, unter anderem:

 

Am Ochsenberg mussten die Halleiner Bergretter am Sonntag drei Wanderer und einen Hund wegen Erschöpfung aus unwegsamen Gelände bergen. Bereits am Samstag nachmittag war es in der Almbachklamm zu einem Bergeeinsatz für die Retter gekommen. Ein Canyoninggeher hatte sich beim Absprung verletzt und konnte nicht mehr selbständig weiter. Die Werfener Bergretter kamen am  Hochkogelsteig zum Einsatz. Ein medizinischer Notfall war zu versorgen. Samstag mittag stürzte eine Holländerin auf dem Wanderweg zur Schattberg Mittelstation. Sechs Bergretter der Ortsstelle Saalbach gingen in Einsatz. Ebenfalls am Samstag mussten fünf Bergretter aus Obertauern einem verletzten deutschen Wanderer beim Seekarspitz Hilfe leisten.


← zurück