Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 
 

News

22.05.2017 - 
Canyoninggruppe Süd übt Ernstfall in Seisenbergklamm

Letzten Samstag übten die Mitglieder der Canyoninggruppe Süd in der Seisenbergklamm verschiedene Rettungstechniken. Ingo De Cillia-Gugl, Leiter der Canyoning Gruppe Süd, berichtet:

Rettungsdummy: vollkommen erschöpft von der Bergung :-)

Die erste Übung der Gruppe Süd in dieser Saison fand in der Seisenbergklamm in Weißbach bei Lofer statt. Zu Beginn übten die Mitglieder der Canyoninggruppe Süd in dem - jahreszeitlich bedingt - doch noch sehr frischen Wasser der Klamm die individuellen Rettungs-, Abseil- und Seilaufstiegstechniken.

 

Bei der nächsten Aufgabenstellung mussten die Canyonauten einen "Verunfallten", welcher von einem Rettungsdummy gedoubelt wurde, mittels UT-2000 inklusive Auftriebskörper bis zum Ende der Schlucht transportieren. Zum Einsatz kamen dabei diverse Seilbahnsysteme. Der "Verunfallte" wurde mit Hilfe der aufgebauten Seilsysteme und teilweise schwimmend im eiskalten Wasser der Klamm bis zum Ende der Schlucht vorangebracht.

 

Die Seilbahnsysteme wurden unter Verwendung eines Dyneema Seiles aufgebaut. Der Einsatz des Dyneema Seiles hat sich hervorragend bewährt.

 

Besten Dank an alle teilnehmenden Canyonauten, welche sich wie üblich wieder "voll in´s Zeug" gelegt haben.

 

Herzlichen Dank der Ortsstelle Unken für das zur Verfügung gestellte Dyneema-Seil, der Ortsstelle Lofer für die UT-2000 sowie der Ortsstelle Kaprun für den „Rettungsdummy“. 

 

Letzterer wird, so vermute ich, allen in schweißtreibender Erinnerung bleiben. :-)

 

Bericht und Bilder: Ingo De Cillia-Gugl


← zurück