Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 

30 Jahre Winterkurs in Zauchensee

28 Bergrettungshundeteams trainierten vergangene Woche beim jährlichen Winterkurs die Lawinenverschüttetensuche bzw. die individuelle Personenspürsuche.

Die Junghunde, A- und B-Hundeführer waren eine Woche in Zauchensee, während die C und CW (Einsatzteams) von Mittwoch bis Samstag die Gelegenheit zum intensiven Training hatten. 

Bei besten Bedingungen wurde wieder einmal ein umfangreiches alpines Programm absolviert. 

Auf dem Übungprogramm in Zauchensee stand unter anderem auch der stressfreie Transport in Liften, Gondeln und Pistenfahrzeugen für Junghunde. Auffallend war - wahrscheinlich aufgrund der extrem guten Arbeit unseres Ausbildungsteams - wieder einmal die beeindruckenden Leistungen bereits bei den Jüngsten.

Für die Einsatzhunde-Teams wurden zahlreiche realistische Übungsszenarien geleistet.

Da dieser Kurs der 30. Kurs in Zauchensee war, möchten wir natürlich besonders Vroni Scheffer von der Zauchensee Liftgesellschaft und ihrem hilfreichem Team danken!

Wir freuten uns beim heurigen Kurs besonders über die Begleitung unseres Kuraten Pfarrer Bernhard Rohrmoser. Bernhard war eine Woche mit „Spencer“ mit dabei und scheute keine Anstrengungen!

Eine besondere Freude ist es uns auch wieder einmal gewesen, Canis Besucher bei uns im Kurs zu begrüßen und auszubilden. Hier möchten wir besonders die tollen Leistungen von Robert und Matthias hervorheben, die nicht zum ersten Mal bei uns waren! 

Wir freuten uns auch über den Besuch von Archim Tegethoff von der bayerischen Bergwacht, der uns einen Tag begleitete!

Ebenso ließen es sich der Pongauer Bezirksleiter Coen Weesjes (danke für die tollen Bilder!) und der Lungauer Bezirksleiter Hausa Laireiter wieder einmal nicht nehmen, einen Tag bei uns zu verbringen!

Am letzten Kurs- und Prüfungstag (herzlichen Glückwunsch an alle ausgezeichneten Prüflinge!) gab es wie immer unsere Messe mit dem Kuraten und ein geselliges Ausklingen mit vielen Besuchern, u.a, der Hofgasteiner Bürgermeister, Geschäftsstellenleiter Peter Gruber und „Rusty“ aus dem Lungau.

Auch unsere Staffeltierärztin Gabi Fidler kam wieder einmal nicht nur beruflich vorbei, sondern nahm sich auch für den Abend Zeit.


Linktipp: www.bergrettungshunde.at

 

Artikel SalzburgerLand Magazin

 

Foto: Gerhard Imlauer, Coen Weesjes und Maria Riedler

Text: Maria Riedler