Facebook Logo Youtube Logo
Bergrettungslogo

Bergrettung
 
 

Training bei der Bergwacht Bayern in Bad Tölz

Einige Bergrettungshundeführer hatten heute die tolle Möglichkeit bei den Kollegen der Bergwacht Bayern in Bad Tölz zu trainieren. Dort ist eine weltweit einzigartige Trainingsanlage für die technische Luftrettung. Diese ermöglicht es, Einsatzverfahren mit dem Hubschrauber umweltfreundlich, zuverlässig, realistisch und äußerst effizient zu trainieren. 

Die neuartige Halle verfügt derzeit über einen Stand- und einen Flugsimulator der an 16 Stahlseilen unter einer riesigen Kranbrücke hängt. Hier wird durch die einzigartige Kombination der transparenten Architektur, durch die Kran- und Steuertechnik und durch die originalgetreue Hubschrauberzelle das Gefühl eines echten Einsatzes vermittelt.

 

Wind, Lärm und das flackernde Licht unter den Rotorblättern – alles genau wie im Einsatz. Doch die Situation ist Simulation. Seit dem Jahr 2008 „fliegt“ im bayerischen Bad Tölz ein Hubschraubersimulator.

 

Die Bedingungen sind weitgehend real, doch das Risiko und die Kosten sind deutlich geringer. Der Hubschraubersimulator in Bad Tölz ermöglichte es einigen Bergrettungshundeführern sich mit ihren Junghunden gründlich für die kommende Wintersaison auf den Ernstfall vorzubereiten.

An diesem Simulator können Rettungseinsätze mit der Rettungswinde und dem Rettungstau trainieren. Wichtig war für uns auch der Austausch mit den Kollegen der Bergwacht Bayern, die hier regelmäßig trainieren und standardisierte Verfahren durchlaufen. Insgesamt war es für uns ein äußerst lehrreicher Tag und wir danken der Bergwacht und deren ebenfalls mittrainierenden Hundeführer und freuen uns auf einen kommenden Austausch im SalzburgerLand.

 

Fotos und Text: Maria Riedler